Ausbildung Informatik

InformatikerIn EFZ

(PDF) EFZ
(PDF) ICT-EFZ
(PDF) Sozialpädagogik
(PDF) Berufliche Integration

Die Ausbildung umfasst:

  • Regelmässiger Besuch der Technischen Berufsschule Zürich TBZ
  • Praktische Anwendung der erlernten Module im Betrieb
  • Mitarbeit in innerbetrieblichen Projekten analog 1. Arbeitsmarkt
  • Realisierung von Projektaufträgen des 1. Arbeitsmarkts
  • Mitarbeit in externen Praktika bei ausgewählten Unternehmen im ersten Arbeitsmarkt, wie z.B. Allianz Suisse Versicherung, SwissRe, ETH Zürich, ZKB, u.a.m.
  • Vorbereitung der IPA (Individuelle Projekt Arbeit)
  • Besuch der vorgesehenen ÜKs (Übergeordnete Kurse) beim ZLI ICT
  • Training der sozialen Kompetenzen mit Sozialpädagogik
  • Erstellen von Bewerbungsunterlagen und Akquisition von Stellen im ersten Arbeitsmarkt
  • Tägliches gemeinsames Mittagessen

Fachrichtung:

  • Applikationsentwicklung
  • Systemtechnik
  • Betriebsinformatik
  • ICT-Fachfrau/Fachmann

Dauer:

  • Applikationsentwicklung, Systemtechnik und Betriebsinformatik 4 Jahre
  • ICT-Fachfrau/Fachmann 3 Jahre

Durchführungsorte:

  • Rafisa Informatik GmbH, Bernstrasse 88, 8953 Dietikon
  • Rafisa Informatik GmbH, Freiburgstrasse 251, 3018 Bern

Ziel:

Erfolgreicher Abschluss der vorgesehenen Ausbildung und Integration in den ersten Arbeitsmarkt.

Aufnahme:

Das Aufnahmeprozedere umfasst ein Vorstellungsgespräch, mindestens eine Schnupper-woche, ev. Abklärung. Vorausgesetzt werden abgeschlossene Grundschulung, hohe Motivation und Eignung für Informatik, stabile Gesundheit.

Schnupperwoche:

Messung der Leistungsfähigkeit, ICT-Multicheck, Aufmerksamkeit, Konzentration, Lernfähigkeit, Analytisches und Logisches Denkvermögen während der Mitarbeit in Klein- projekten.

Verlauf und Abschluss:

Die Lernenden werden im Rahmen von geschützten Arbeitsplätzen auf den Lehrabschluss eines Informatiker EFZ unterstützt und gefördert.

Semester- und Jahreszeugnisse der Technischen Berufsschule Zürich TBZ, Notenausweise des ZLI für ÜK.

Die Lernenden arbeiten während der Ausbildung an der Realisierung von Projekten interner und externer Auftraggeber, welche dem gewählten Ausbildungsziel und den Anforderungen des ersten Arbeitsmarkts entsprechen.

Unsere Sozialpädagoginnen arbeiten mit den Lehrlingen ab Beginn und während der gesamten fachlich/technischen Ausbildung in regelmässigen Trainings intensiv in den Bereichen der Sozialen Kompetenzen.

Während des letzten Lehrjahres wird der Lernende konsequent im Bereich Job-Akquisition unterstützt, Vorstellungsgespräche organisiert und die Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt priorisiert (HR).

Am Ende der Ausbildung wird das Diplom der Bildungsdirektion des Kantons Zürich, ein qualifizierendes Arbeitszeugnis der Rafisa Informatik GmbH und die Praktika-Zertifikate für die externen Arbeitseinsätze an den Absolventen übergeben.